Dax mit neuem Mut - Freundliche US-Vorgaben stützen

17.09.20144 - 09:57 Uhr: Der deutsche Aktienindex startet hinter grünen Vorzeichen in die Wochenmitte. Im besonderen freundliche Vorgaben aus den Vereinigten Staaten verleihen im frühen Handel Rückenwind. So waren die US-Aktienindizes am gestrigen Tag sämtlich in die Gewinnzone gedreht und hatten ihr Plus bis zum Handelsende noch ausgebaut.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Der US-Leitindex Dow Jones eroberte am Vorabend sogar ein neues Rekordhoch. Nicht zuletzt die Nachricht, dass die chinesische Zentralbank den größten Banken rund 63 Milliarden Euro an zusätzlicher Liquidität zur Verfügung stellt, dürfte den gestrigen Tendenzwechsel mit verursacht haben. Vor allem aber scheint die Sorge vor einer früher als gedachten Zinserhöhung der Fed der Hoffnung auf eine weiterhin bis Mitte 2015 andauernde, lockere Geldpolitik zu weichen. Sich anschließende Shorteindeckungen dürften die Erholungsbewegung nochmals forciert haben.
Der Mittwoch steht nun also ganz im Zeichen der amerikanischen Geldpolitik. Investoren werden das der US-Notenbanksitzung folgende, abendliche Fed-Statement mit Argusaugen auf Hinweise auf den möglichen Zinswendezeitpunkt abklopfen. Die bis dato extrem lockere Geldpolitik der Federal Reserve gilt als einer der Haupttreiber für die lang andauernde Hausse an den Aktienmärkten. Darüber hinaus stehen Inflationsdaten aus dem Euroraum sowie den USA jeweils für den Monat August auf der Agenda. Zur Stunde notiert der Dax  bei 9.670 Punkten 0,4 Prozent fester. Der Euro zeigt sich bei 1,2960 US-Dollar dagegen noch kaum bewegt. Selbiges gilt für Gold bei aktuell 1.235 US-Dollar pro Feinunze.    

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.