Dax legt zu –Positive US-Vorgaben stützen

14.09.2015 - 10:30 Uhr: Der deutsche Leitindex beginnt eine vorrausichtlich wegweisende Handelswoche hinter grünen Vorzeichen.

bg_us stocks earnings season 4
Quelle: Bloomberg

Im Windschatten freundlicher Vorgaben aus den Vereinigten Staaten kann der Dax bereits im frühen Handel die Marke von 10.200 Punkten zurückgewinnen. Selbst mehrheitlich schwächer tendierende Aktienmärkte in Fernost wirken sich zur Stunde kaum negativ auf das Kursgeschehen hierzulande aus.

Vor dem Hintergrund schlechter als erwartet ausgefallener Konjunkturdaten halten die Turbulenzen am chinesischen Aktienmarkt weiterhin an. In Japan wiederum schließt der Nikkei, nach überraschend schwachen Zahlen zur Industrieproduktion für den Monat Juli, die Börsenpforten mit einem Minus.

Neben der weiteren Entwicklung vor allem in China steht diese Woche im Besonderen der Leitzins-Entscheid der US-amerikanischen Notenbank im Fokus. Vor dem am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Impulsschwergewicht dürften Investoren eher zurückhaltend agieren.

Unter anderem angesichts eines sich zusehends eintrübenden Wirtschaftswachstums in China sowie massiver Kapitalabflüsse in den Schwellenländern rechnen mittlerweile jedoch nicht wenige Marktakteure mit einem weiteren Aufschub in Sachen Zinserhöhung. Vor diesem Hintergrund steigt dann aber auch das Enttäuschungspotential im Falle einer tatsächlichen Zinswende, selbst wenn diese voraussichtlich nur sehr moderat ausfallen sollte.

Zur Stunde bröckeln die Gewinne am heimischen Aktienmarkt, nichtsdestotrotz weist der Dax bei derzeit 10.158 Zählern noch einen Aufschlag von 0,4 Prozent aus. Der Euro zeigt sich bei 1,1341 US-Dollar dagegen kaum verändert. Selbiges gilt für Gold bei einem Preis von momentan 1.107 US-Dollar je Feinunze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.