Dax konsolidiert – 10.000 Punkte rücken in die Ferne

27.06.2014 - 10:31 Uhr: Der deutsche Aktienmarkt befindet sich weiterhin im Konsolidierungsmodus. 

bg_german_stock_exchange_1422947
Quelle: Bloomberg

Der hiesige Leitindex entfernt sich zusehends von der 10.000er-Marke. Zwar ist der übergeordnete Aufwärtstrend nach wie vor intakt, die Kauflust hat aber zuletzt deutlich nachgelassen. Vielmehr prägen Gewinnmitnahmen das jüngste Kurgeschehen. Dabei fungieren die geopolitischen Risiken im mittleren Osten und der Ukraine sowie schwache Konjunkturdaten aus den USA als maßgebliche Belastungsfaktoren.

Der gestrig zu beobachtende Kursrutsch unter die Marke von 9.800 Punkten wurde dagegen von Aussagen des Fed-Mitglieds James Bullard bedingt, welche die Märkte dahingehend interpretierten, dass eine Zinsanhebung bereits im Frühjahr 2015 umgesetzt werden könnte. Die expansive Geldpolitik der US-Notenbank gilt als einer primären Treiber der Rally an den Aktienmärkten.

Zum Wochenausklang rücken nochmal diverse Konjunkturzahlen von beiden Seiten des Atlantiks in den Fokus. Während in Europa die vorläufigen deutschen Inflationsdaten sowie der Geschäftsklimaindex jeweils für den Monat Juni auf der Agenda stehen, richtet sich der Blick in den Vereinigten Staaten auf das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan.

Mit einem Abschlag von 0,4 Prozent notiert der Dax aktuell leicht oberhalb der Unterstützungszone von 9.800 Punkten. Der Euro gewinnt 0,1 Prozent auf 1,3622 US-Dollar. Die Unze Gold kann zur Stunde ebenfalls 0,1 Prozent auf 1.317 US-Dollar zulegen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.