Dax gibt nach – Zurückhaltung vor Hellas-Referendum

03.07.2015 – 10:58 Uhr: Zum Wochenausklang dürften sich Investoren in Zurückhaltung üben.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Vor dem am Sonntag anstehenden Referendum werden sich neue Engagements am deutschen Aktienmarkt in Grenzen halten. Umso mehr werden defensive Absicherungsgeschäfte (Hedge) über Hebelprodukte die erste Wahl sein.

Angesichts einer sich abzeichnenden Top-Bildung am amerikanischen Aktienmarkt, zunehmender Unsicherheit im Reich der Mitte und dem ungewissen Referendumsausgang in Hellas werden Anleger das Risiko vor dem Wochenende also eher reduzieren: Defensive ist die Devise. 

Vor dem Hintergrund der Entscheidung der Geldgeber, sämtliche Verhandlungen mit Hellas bis zum finalen Votum der griechischen Bevölkerung zu stoppen, war die Volatilität bereits am gestrigen Tag deutlich zurückgegangen. Zudem fällt wegen eines Feiertages auch die Wallstreet als Impulsgeber aus.

Aus charttechnischer Perspektive findet sich im Bereich von 10.800 Punkten die nächstgelegene Dax-Support-Zone. Auf der Oberseite gilt es die Widerstandschwelle von 11.200 Zählern zu überwinden. Ein nachhaltiger Ausbruch darüber eröffnet Potential bis in die Region von 11.600 Punkten.

Zur Stunde verliert der deutsche Leitindex 0,3 Prozent auf 11.067 Punkte. Der Euro gewinnt dagegen 0,2 Prozent auf 1,1111 US-Dollar. Gold präsentiert bei aktuell 1.168 US-Dollar je Feinunze ein leichtes Minus von 0,1 Prozent.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.