DAX beruhigt sich ein wenig

17.08.2018 – 07:45 Uhr (Werbemitteilung): Den Kursschock am Mittwoch scheinen die Anleger erst einmal verdaut zu haben.

bg_data_trader_892776
Quelle: Bloomberg

Gestern gelang dem DAX eine Mini-Korrektur gen Norden. Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die Währungskrise in der Türkei sind vorerst in den Hintergrund getreten. Die Frage ist nur, wie lange beide Störenfriede Ruhe geben.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.227 Punkten, etwa 0,1% unter dem Schlusskurs des Vortages.

 

Termine des Tages

D            : Verfall von Optionen auf den DAX (13:00 Uhr)

USA       : Konsumklima Universität Michigan August (16:00 Uhr)

 

Charttechnik

Der DAX konnte gestern die waagerechte Unterstützung bei 12.188/12.176 Punkten zurückerobern. Damit konnte vorerst ein Test des mittelfristigen Aufwärtstrends bei aktuell 12.072 Zählern verhindert werden. Entfernt sich der deutsche Leitindex von der genannten Unterstützung nach oben, bestünde die Möglichkeit einer Gegenbewegung in Richtung der Trendgeraden bei 12.490 Punkten. Leicht dürfte dieses Unterfangen jedoch nicht werden. Der MACD hat erst kürzlich mit dem Rutsch unter die Nulllinie ein neues Verkaufssignal generiert.

DAX auf Tagesbasis

DAX_081718
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.