DAX: Volatiles Kursgeschehen

18.05.2015 – 15:30 Uhr: Auch zu Beginn der neuen Börsenwoche herrscht auf dem Frankfurter Börsenparkett reges Treiben. Nach einem freundlichen Handelsstart wehrte die Freude darüber nicht allzu lange. Gegen Mittag drehte der deutsche Leitindex in die Verlustzone. Doch im späteren Tagesverlauf haben die Bullen wieder das Zepter übernommen.

bg_us_traders_1486529
Quelle: Bloomberg

Charttechnik

Die obere Trendkanallinie bei aktuell 11.590 Punkten steht dem deutschen Leitindex weiterhin im Weg. In den vergangenen Wochen konnte dieser Widerstand nicht überwunden werden. Zurzeit streiten sich Bullen und Bären erneut um die waagerechte Unterstützung bei 11.454/11.467 Zählern.

Wall Street im Aufwind

Einige europäische Aktienindizes befinden sich zurzeit im Korrekturmodus. Dagegen herrscht an der Wall Street gute Stimmung. Der marktbreite S&P 500 hat erst kürzlich einen neuen Kursgipfel erklommen. Der weltweit meist beobachtete Dow Jones Industrial könnte in Kürze diesem Beispiel folgen. Auch die Technologiebörse Nasdaq hat eine neue Rekordmarke ins Visier genommen.

Leere Kassen in Athen

Die Situation in Griechenland spitzt sich immer mehr zu. Im Augenblick sind hellenische Banken nur deshalb zahlungsfähig, weil diese mit Notkrediten der heimischen Zentralbank versorgt werden. Wichtig wäre daher die Auszahlung weiterer Finanzhilfen in Höhe von 7,2 Mrd EUR. Erst wenn der Europäischen Kommission ein umfassendes Reformpaket vorliegt, könnte Brüssel die genannte Summe nach Athen überweisen.

Der DAX weist zur Stunde mit 11.522 Punkten ein Plus von rund 0,8% auf. Rückendeckung erhält das heimische Börsenbarometer von einem fallenden EUR-USD. Der Goldpreis setzt seine Erholung fort und etabliert sich oberhalb der Marke bei 1.200 USD je Feinunze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.