DAX: Startschuss für die Jahresendrally

22.12.2014 – 14:30 Uhr: Statistisch betrachtet hat am Freitag vergangener Woche die Jahresendrally begonnen. Doch gerade an diesem Handelstag war die Frankfurter Kurstafel rot gefärbt. Doch gerade an diesem Handelstag war die Frankfurter Kurstafel rot gefärbt. 

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Bereits kurz zuvor konnte der deutsche Leitindex deutlich zulegen. Dank Janet Yellen, Chefin der US-Notenbank Fed, wurde die erwähnte Jahresendrally zwei Tage vorgezogen. Aussichten auf weiterhin billigem Geld in den Vereinigten Staaten hatten die Anleger hierzulande vor dem Weihnachtsfest reichlich beschenkt.

Von der Unternehmens- und Konjunkturseite gibt es in der laufenden Woche nicht viel zu erwarten. Die meisten Marktteilnehmer befinden sich schon im wohl verdienten Weihnachtsurlaub. Nach den Kursverlusten am Ende der Vorwoche zeigt sich der DAX von seiner freundlichen Seite und legt heute spürbar zu. Aktuell sieht es nach einer Rückeroberung der Chartmarke bei 9.800 Punkten aus. Beim EUR-USD streiten sich Bullen und Bären weiterhin um die Unterstützung bei 1,2251 USD. Der Goldpreis ist zuletzt in den Abwärtstrend zurückgekehrt und liegt momentan unter dem Level bei 1.200 USD je Feinunze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.