DAX: Ruhiger Handelsauftakt erwartet

09.08.2016 – 07:30 Uhr: In der gestrigen Handelssitzung wurde der aus dem vergangenen Jahr stammende übergeordnete Abwärtstrend bei derzeit 10.480 Punkten erreicht.

bg_german_stock_exchange_1550419
Quelle: Bloomberg

WERBEMITTEILUNG: Allerdings schloss der deutsche Leitindex am Ende des Tages darunter. Dennoch konnten sich die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Börsenparkett über ein Kursplus von 0,6% freuen. Zur Stunde sieht es nach einem verhaltenen Start in den Börsentag aus. Den DAX sehen wir momentan etwa auf dem Niveau des Vortages.

Ausblick

Auch heute ist es auf der Nachrichtenseite recht ruhig. Der Versicherungskonzern Münchener Rück wird Einblick in das Zahlenwerk für das zweite Quartal 2016 gewähren.

Der EUR-USD zeigt sich aktuell eher richtungslos. Die psychologische Marke bei 1,1000 USD steht wieder einmal im Fokus des Interesses. Der Ölpreis der Sorte WTI hat sich zuletzt wieder erholt. Im Augenblick geben die Notierungen jedoch um rund 0,9% auf 43,08 USD je Barrel nach.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.