DAX: Rekordhoch wieder in Sichtweite

08.01.2018 – 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Um vierhundert Punkte konnte der deutsche Leitindex in der zurückliegenden Woche zulegen. 

CHART01
Quelle: Bloomberg

Die ersten Handelstage gelten für das neue Börsenjahr als richtungsweisend. Nach dieser Börsenweisheit könnte es weiter in höhere Kursgefilde gehen.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 13.383 Punkten, rund 0,5% über dem Schlusskurs der Vorwoche. Der Euro, der die Nerven der heimischen Anleger zuletzt ein wenig strapaziert hatte, notiert weiterhin oberhalb der Marke bei 1,20 USD. Allerdings versperrt das Zwischenhoch bei 1,2092 USD von Anfang September 2017 den Weg gen Norden.

Termine der Woche

In der kommenden Woche füllt sich allmählich der Terminkalender. Neben dem Auftragseingang in der deutschen Industrie und der Wirtschaftsstimmung in der Eurozone könnten der Einzelhandelsumsatz sowie die Verbraucherpreise in den USA von Interesse sein.

Charttechnik

Die Bestmarke bei 13.525 Punkten von Anfang November des vergangenen Jahres könnte wieder ein Thema werden. In der Vorwoche hatte der DAX wichtige Chartmarke zurückerobert. Vor allem die beiden Verlaufshochs bei 13.211/13.197 Zählern von Ende November wurden überwunden. Nun sollten noch die Hochs bei 13.334/13.338 Punkten auf Schlusskursbasis bezwungen werden.

Das heimische Börsenbarometer verfügt wieder über einige solide Unterstützungen. Neben dem bereits erwähnten Bereich bei 13.211/13.197 Zählern sichert das 23,6%-Fibonacci-Level bei 13.134 Punkten und die steigende einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 13.129 Zählern gen Süden ab. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_010818
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.