DAX: Pause von Griechenland

19.06.2015 – 09:30 Uhr: Am gestrigen Handelstag dürfte dem einen oder anderen Marktteilnehmer kurzzeitig das Herz in die Hose gerutscht sein.

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Die Talfahrt vom Vortag ging ungebremst weiter. Erst die exponentielle 200-Tage-Durchschnittslinie und anschließende gute Konjunkturdaten aus den USA konnten die Bären zurückdrängen. Ausgehend vom Tagestief bei 10.806 Zählern kam es bis zur Schlussglocke zu einer Aufholjagd von etwa 300 Indexpunkten. Der Lohn war die Rückeroberung der psychologischen Marke bei 11.000 Zählern.

US-Konjunktur

Die Wall Street zeigte sich gestern angesichts positiver Konjunkturdaten in Feierlaune. Die Inflationsrate war im Mai schwächer als erwartet ausgefallen. Der Sammelindex der makroökonomischen Frühindikatoren sowie der Philly-Fed-Index konnten zulegen. Des Weiteren wurden in der Vorwoche deutlich weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt.

Aussichten

Die griechische Schuldentragödie rückt kurz vor dem Wochenende in den Hintergrund. Vielmehr könnte der große Verfallstag „Hexensabbat“ das Kursgeschehen auf dem Frankfurter Börsenparkett prägen. Interessant wird es dann am Montag. Ein Sondertreffen der Staats- und Regierungschefs der Euroländer soll Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen mit Athen bringen. Das Treffen der Eurogruppe am Donnerstag ging ohne Ergebnis zu Ende.

Der DAX setzt heute am großen Verfallstag seine Erholung fort und bewegt sich zur Stunde in Richtung der Marke bei 11.200 Punkten. Der EUR-USD ist erneut an der Preisregion bei 1,14 USD gescheitert. Auch Gold büßt an Wert ein.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt