DAX: Korrektur nimmt Konturen an

27.01.2014 – 09:10 Uhr: Nach den deutlichen Kursverlusten an den beiden letzten Handelstagen der Vorwoche setzt sich die Abwärtsbewegung auch heute fort. 

Keine allzu große Überraschung angesichts der negativen Vorgaben aus den USA und Asien. Ein Auslöser für die jüngsten Kursverluste waren Sorgen über die Turbulenzen an den Finanzmärkten der Schwellenländer. Aber auch die Tatsache, dass es an den weltweiten Börsen in den vergangenen Wochen und Monaten schnell, vielleicht zu schnell aufwärts ging, führte zu Gewinnmitnahmen. Viele Anleger denken sich möglicherweise wohl, dass an realisierten Kursgewinnen bislang noch niemand arm geworden ist.

Fundamental betrachtet könnte heute der Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland interessant sein. Allgemein wird mit einer weiteren wirtschaftlichen Erholung gerechnet. Weitaus mehr Beachtung dürfte am Mittwoch das Sitzungsprotokoll der US-amerikanischen Notenbank Fed finden. Marktbeobachter rechnen jedoch nicht mit einem weiteren Zinsschritt der Währungshüter.

Der DAX notiert zur Stunde 9.357 Punkten unter der charttechnischen Unterstützung bei 9.425/9.426 Punkten, wenngleich noch nicht signifikant. Zur allgemeinen Beruhigung. Der Aufwärtstrend ist unverändert intakt. Der EUR-USD und der Goldpreis hatten sich letzte Woche zurückgemeldet. Die europäische Einheitswährung kämpft auch heute mit der Marke bei 1,37 USD. Der Goldpreis versucht dagegen eine Bodenbildung, die bislang jedoch noch nicht in trockenen Tücher ist. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.