DAX: Kaum Bewegung zur Wochenmitte

11.10.2017 – 15:00 Uhr (Werbemitteilung): Heute halten sich die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Börsenparkett mit Engagements zurück. 

bg_dax_892862
Quelle: Bloomberg

Die Jagd auf die psychologische 13.000-Punkte-Marke wurde vorerst abgebrochen. Dennoch bleibt die „runde“ Zahl weiterhin in Sichtweite.

Der DAX verharrt seit Tagen in einer recht engen Preisspanne zwischen 12.997/12.934 Zählern. Für den Fall von Gewinnmitnahmen sichert die einfache 20-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 12.746 Punkten nach unten ab.

Die derzeitige Erholung des Euro zum US-Dollar bremst auch die Rekordjagd am heimischen Aktienmarkt. Die Gemeinschaftswährung hat nach dem Test der Unterstützungszone bei 1,1731/1,1715 USD den Weg gen Norden eingeschlagen und notiert wieder oberhalb der Marke bei 1,18 USD.

Aufwärts geht es auch beim Ölpreis der Sorte WTI. Das charttechnische Widerstandsmassiv bei 49,60/50,48 USD konnte bezwungen werden. Nun hat das schwarze Gold die nächsten Hürden bei 51,99/52,46 USD ins Visier genommen.

Zur Stunde pendelt der deutsche Leitindex mit 12.952 Punkten um den Schlusskurs des Vortages herum. Der Euro legt aktuell um rund 0,3% auf 1,1831 USD zu. Der Ölpreis der Sorte WTI zieht um 0,4% auf 51,30 USD je Barrel an.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum EUR-GBP und USD-CHF.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.