DAX: Bullen erwachen allmählich

08.01.2014 – 09:15 Uhr: Der gestrige Handelstag war zuerst von einer gewissen Orientierungslosigkeit geprägt. Nach einem starken Auftakt in die Börsensitzung schmolzen die anfänglichen Kursgewinne  schnell dahin.

Nicht schlecht staunten dann die Anleger,  als dann der DAX kurzzeitig in die Verlustzone rutschte. Im späteren Handelsverlauf gewannen die Bullen wieder die Oberhand und hievten das  heimische Börsenbarometer über die Marke von 9.500 Punkten. Stabil zeigte sich die europäische Gemeinschaftswährung. Der EUR-USD konnte das Niveau von 1.36 USD verteidigen. Deutlich abwärts ging es dagegen beim Goldpreis. Bei den jüngsten Preissteigerungen könnte es sich lediglich um eine technische Gegenbewegung gehandelt haben.

Am heutigen Handelstag ist der DAX kaum verändert gestartet. Viele Marktakteure warten auf die US-Arbeitsmarktdaten des privaten Datenanbieters ADP ab, die gegen Mittag veröffentlicht werden.    Interessant könnte es dann nach Börsenschluss werden, wenn das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank ansteht. Der IWF wird unter aller Voraussicht die Wachstumsaussichten für die weltweite Konjunktur erhöhen. Dies könnte die globalen Aktienmärkte zusätzlich stützen.

Der DAX verteidigt zur Stunde die Marke bei 9.500 Punkten. Auch der EUR-USD bewegt sich zu Beginn des heutigen Handels kaum verändert. Der Goldpreis steht dagegen weiterhin unter Druck und muss Boden preisgeben.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.