DAX: Anleger üben sich in Zurückhaltung

18.03.2015 – 09:45 Uhr: Heute Abend (deutscher Zeit) dürfte fast jedes Wort des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed auf die Goldwaage gelegt werden. Interessant werden vor allem Hinweise hinsichtlich einer bevorstehenden Zinswende in den USA sein.

bg_federal_reserve_827687
Quelle: Bloomberg

Allgemein rechnen die Marktteilnehmer mit einer Leitzinserhöhung im Juni dieses Jahres. Alles andere wäre für die internationalen Finanzmärkte eine Überraschung.

Im Vorfeld des erwähnten Sitzungsprotokolls haben die Anleger den gestrigen Handelstag dazu genutzt, einen Teil ihrer Kursgewinne zu realisieren. Angesichts der jüngsten Performance des DAX durchaus verständlich. Das heimische Börsenbarometer schloss daraufhin unterhalb der Marke bei 12.000 Punkten. Der schwache Börsentag könnte jedoch den einen oder anderen Investor zum Einstieg animieren.

Die Zurückhaltung unter den Anlegern ist förmlich zu spüren. Der DAX pendelt zur Stunde um den Vortagesschlusskurs herum. Der EUR-USD hat seine Talfahrt vorerst gestoppt. Allerdings ist es noch verfrüht, von einer technischen Gegenbewegung zu sprechen. Weiterhin angeschlagen ist der Goldpreis. Das Edelmetall notiert unterhalb der wichtigen charttechnischen Unterstützung bei 1.180 USD je Feinunze.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.