DAX: 12.490-Punkte-Marke leistet Widerstand

23.02.2018 – 14:45 Uhr (Werbemitteilung): Nach einem freundlichen Start in den letzten Handelstag dieser Woche rutschte der deutsche Leitindex in den Mittagsstunden in die Verlustzone. 

bg_dax_1369829
Quelle:Bloomberg

Im Augenblick versucht der DAX, ins positive Terrain zurückzukehren. Bullen und Bären streiten sich um den charttechnischen Widerstand bei 12.490 Punkten. Die genannte Hürde sollte auf Schlusskursbasis übersprungen werden. Erst dann könnte die Erholung bis in den Bereich bei 12.660 Zählern fortgesetzt werden.

Von dem weiter fallenden Euro kann das heimische Börsenbarometer nicht so recht profitieren. Die Gemeinschaftswährung befindet sich zurzeit in einer Korrektur und nähert sich dem einfachen 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 1,2249 USD.

Auch beim Goldpreis läuft momentan der Test der 50-Tage-Glättungslinie bei 1.330 USD. Der besagte Trendfolgeindikator sollte nach Möglichkeit verteidigt werden. Ansonsten drohen Kursverluste bis in die Region bei 1.300 USD je Feinunze. 

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum S&P 500, EUR-GBP und Goldpreis.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.