Dax mit neuem Mut - US-Rekordhochs und Ifo-Index schieben an

24.04.2015 - 10:40 Uhr: Der Dax startet hinter positiven Vorzeichen in den Wochenausklang. Als Kurstreiber fungieren neben neuen Rekordhochs im S&P und der Nasdaq auch ein besser als erwartet ausgefallener Ifo-Geschäftsklimaindex.

bg_us_trader_1486539
Quelle: Bloomberg

Letzterer wurde mit einem Zählerstand von 108,6 veröffentlicht. Prognostiziert wurden im Vorfeld dagegen 108,4 Punkte. Nach den mehr als ernüchternd ausgefallenen europäischen Einkaufsmanagerindizes vom Vortag wirken die aktuellen Stimmungsdaten aus der heimischen Wirtschaftswelt wie Balsam auf die Marktakteure. Und der Dax honoriert die festen Vorgaben und hoffnungsvollen Ifo-Zahlen mit einem Satz über die 11.800er-Marke.

Neben neuerlichen Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten, den US-Auftragseingängen für langlebige Wirtschaftsgüter für den Monat März, stehen am Freitag vor allem das Treffen der Eurogruppe in Riga im Fokus der Investoren. Dabei geht es mal wieder um die nicht enden wollende Hellas-Misere. Die seitens der Institutionen, vormals als Troika bekannt, geforderte Reformliste Griechenlands liegt bis dato immer noch nicht vor. Ohne belastbare Reformvorschläge wollen die Geldgeber jedoch die letzte, so dringend benötigte milliardenschwere Kredittranche für den pleitegefährdeten Mittelmeeranrainer nicht freigeben.

Zur Stunde rückt der Dax um 0,9 Prozent auf 11.830 Punkte vor. Der Euro legt 0,7 Prozent auf 1,0893 US-Dollar zu. Die Feinunze Gold zeigt sich bei momentan 1.193 US-Dollar pro Unze noch kaum verändert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.