S&P 500: Weder Fisch noch Fleisch

04.08.2015 – 11:30 Uhr: Der marktbreite US-Index hält sich weiterhin in einer trendlosen Marktphase auf.

bg_wall street new 2
Quelle: Bloomberg

Gen Norden vereiteln die Rekordstände bei 2.120/2.137 Punkten jeglichen Ausbruchsversuch. Der steigende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 2.090 Zählern sowie die waagerechte Trendlinie bei 2.093/2.094 Punkten müssen sich gegen die Bären wehren.

Damit die mittelfristige Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden kann, sollten die eingangs erwähnten Höchstwerte überwunden werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die genannten Unterstützungen letztendlich dem Abgabedruck nicht standhalten können. Allerdings können sich die Anleger bis dato auf die Glättungslinie verlassen, die in der jüngsten Vergangenheit mehrmals den S&P 500 vor Schlimmeren bewahren konnte.

Unterhalb der Trendlinie bei 2.023/2.022 Punkten würde sich die charttechnische Situation jedoch merklich eintrüben. Für die Anleger an der Wall Street wäre ein Sprung über die Barriere bei 2.120/2.137 Zählern immens wichtig. Die ehemalige Aufwärtstrendlinie bei momentan 2.180 Punkten könnte dann in den Fokus geraten.

S&P 500 auf Wochenbasis

S&P_080415
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.