Dow Jones: Fehlausbruch leitet Korrektur ein

06.05.2016 – 08:20 Uhr: Der Sprung über die psychologische Marke bei 18.000 Punkten am 20. April war nicht nachhaltig und hat sich sehr schnell als Fehlausbruch herausgestellt.

bg_nyse_traders_1389560
Quelle: Bloomberg

Auch der Versuch wenige Tage darauf war nicht mit Erfolg gekrönt. Letztendlich ist der Dow Jones Industrial unter die besagte Preisregion gerutscht. Die im April dieses Jahres zurückgewonnene Abwärtstrendlinie bei aktuell 17.560 Zählern ist derzeit das charttechnische Ziel. Darunter wartet bei momentan 17.201 Punkten die gewichtete 200-Tage-Durchschnittslinie. Im Fall einer Gegenbewegung könnte es erneut in Richtung der „runden“ Zahl gehen.

Dow Jones Industrial auf Tagesbasis

Dow_050616
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.