Dow Jones: Abwärtstrend erneut im Visier

30.03.2016 – 07:50 Uhr: In den zurückliegenden gut zwei Wochen hat der US-amerikanische Leitindex eine sehr beachtliche Performance gezeigt.

bg_wall_street_973269
Quelle: Bloomberg

Die seit Mai 2015 intakte Abwärtstrendlinie wurde zuletzt fast punktgenau erreicht. In der gestrigen Handelssitzung schloss der Dow Jones Industrial knapp unterhalb dieser Chartmarke. Gelingt der Ausbruch nach oben, wäre die horizontale Trendlinie bei 17.970 Zählern das charttechnische Ziel. Scheitert dagegen der Trendwechsel, könnte es zu einer technischen Korrektur bis in den Bereich bei 17.150/17.115 Zählern kommen. Im Tageschart liegen dort die alt bekannte waagerechte Unterstützung sowie das 23,6%-Fibonacci-Retracement. Rückendeckung erhält der Dow Jones Industrial von der exponentiellen 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 17.050 Punkten.

Dow Jones Industrial auf Tagesbasis

Dow
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.