DAX in der Gegenoffensive

27.03.2018 – 11:50 Uhr (Werbemitteilung): Am Ende der gestrigen Handelssitzung schloss der deutsche Leitindex vierzehn Punkte unter der wichtigen Marke bei 11.800 Zählern. 

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Zu wenig um von einem signifikanten Bruch der genannten Unterstützung gen Süden zu sprechen.

Heute ist der DAX freundlich in den Tag gestartet. Im Augenblick sieht es nach einer Verteidigung der beiden waagerechten Trendlinien bei 11.860/11.800 Punkten aus. Zudem läuft der Versuch, die psychologische Marke bei 12.000 Zählern zurückzugewinnen. Ein Schlusskurs oberhalb der erwähnten Chartmarken wäre äußerst hilfreich. In diesem Fall könnte die Gegenbewegung bis zu der Reihe aus mehreren Verlaufstiefs bei 12.188/12.176 Punkten fortgesetzt werden. Als weiterer Widerstand fungiert die fallende einfache 38-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 12.306 Zählern.

Allerdings sprechen die Verkaufssignale bei den gängigen und bekannten technischen Indikatoren, wie beispielsweise beim MACD, gegen eine nachhaltige Erholung. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_032718b
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.