DAX: Erstes Ziel erreicht

25.08.2014 – 10:45 Uhr: Der deutsche Leitindex hat seine technische Erholung zum Wochenauftakt fortgesetzt. 

bg_frankfurt_1422981
Quelle: Bloomberg

Damit konnten die Kursverluste des vergangenen Freitags wettgemacht werden. Unser bisheriges charttechnisches Kursziel wurde nun erreicht. Um diese Marke streiten sich nun Bullen und Bären.

Die Rede ist von der waagerechten Trendlinie bei 9.425 Punkten, die auf allen Zeitebenen vorkommt und somit als solide bezeichnet werden kann. Der Ausgang dieser Schlacht ist für die weitere Entwicklung des DAX durchaus wichtig. Setzen sich die Bullen durch, könnte die auf Tagesbasis vorkommende Trendgerade bei 9.631/9.647 Punkten ins Visier rücken. Zuvor liegt bei aktuell 9.594 Punkten der gewichtete 200-Tage-Durchschnitt. Ein Abprallen der Notierungen von der genannten Widerstandslinie bei 9.425 Zählern nach unten wäre nach den jüngsten Kursgewinne keine allzu große Überraschung. Zumal der DAX einen, ausgehend von dem Jahreshoch bei 10.048 Punkten von Anfang Juli neu eingezeichneten, kurzfristigen Abwärtstrend bei momentan 9.470 Zählern erreicht hat. Mögliches Ziel im Fall eines neuerlichen Rücksetzers wäre dann die Unterstützung bei 9.027/9.070 Punkten.  

DAX auf Tagesbasis

DEM_Daxtageschart25082014
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.