USD-CAD: Wichtige Unterstützung an die Bären verloren

06.04.2018 – 12:45 Uhr (Werbemitteilung): Die negative Divergenz beim MACD und Relative-Stärke-Index (RSI) hatte erst kürzlich einen Kursrückgang angekündigt. 

bg_cadusd_806535
Quelle: Bloomberg

Dies kam dann auch prompt. Lediglich die waagerechte Trendlinie bei 1,2834 CAD konnte die Bären in Schach halten. Allerdings war der Abgabedruck letztendlich zu groß. Die genannte Unterstützung wurde erst kürzlich unterschritten.

Nun muss es wohl erneut die einfache 100-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 1,2679 CAD richten. Der US-Greenback zum kanadischen Dollar steuert momentan die Glättungslinie an. Die nächste charttechnische Verteidigungslinie ist im Tageschart bei 1,2590/1,2598 CAD in Form einer waagerechten Trendlinie zu finden. Zuvor liegt die 200-Tage-Glättungslinie bei aktuell 1,2624 CAD. Die erwähnten Chartmarken könnten durchaus erreicht werden. Der bereits beschriebene RSI signalisiert derzeit noch keine überverkaufte Situation.

Dennoch könnte es nach dem jüngsten Bruch der Unterstützung zu einer Gegenreaktion in Richtung der Trendgeraden bei 1,2834 CAD kommen. Weitere Anlaufstellen wären dann die psychologische Marke bei 1,3000 CAD und die alt bekannte horizontale Trendlinie bei 1,3022 USD. 

Loonie auf Tagesbasis

Loonie_040618
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.