EUR-USD: Schützenhilfe aus China

12.08.2015 – 15:00 Uhr: Noch vor kurzem sah es beim Währungspaar EUR-USD nach einem Test der Zwischentiefs bei 1,0462/1,0479 USD aus.

bg_renminbi_yen_1043540
Quelle: Bloomberg

Zur allgemeinen Überraschung hat die europäische Gemeinschaftswährung Schützenhilfe aus dem Reich der Mitte erhalten. Aktuell wird ein wichtiger Kreuzwiderstand belagert.

Infolge der Abwertung der chinesischen Währung Yuan durch die People´s Bank of China haben die Euro-Optimisten zur Gegenoffensive geblasen. Der fallende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 1,1128 USD sowie die aus dem Jahr 2014 stammende Abwärtstrendlinie bei ebenfalls 1,1128 USD wurden nun erreicht.

Um dieses Widerstandsbündel streiten sich nun Bullen und Bären. Bei Notierungen oberhalb des genannten Widerstandsbündels wäre der Euro gegenüber dem Greenback jedoch noch nicht aus dem Schneider. Bei 1,1467/1,1472 USD wartet im Wochenchart die nächste ernstzunehmende Barriere.

Ein signifikanter Sprung über den Kreuzwiderstand bleibt abzuwarten. Zuletzt war das Währungspaar EUR-USD daran gescheitert. Ein Test der eingangs erwähnten Verlaufstiefs ist noch nicht ganz vom Tisch gewischt.

EUR-USD auf Wochenbasis

EURUSD_081215
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und grössere Fonds bietet.

     

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.