EUR-USD: Nächste Unterstützung im Visier

25.08.2014 – 13:00 Uhr: In der vergangenen Woche ging es ohne großartige Gegenwehr seitens der Bullen weiter in tiefere Kursgefilde.

bg_eurusd_713880
Quelle: Bloomberg

Charttechnisches Ziel war das Fibonacci-Retracement bei 1,3243 USD. Diese Preisniveau wurde jüngst nicht nur erreicht, sondern sogar unterschritten. Somit rückt eine weitere Unterstützung in den Fokus der Europessimisten.

Bei der genannten Unterstützung handelt es sich um die waagerechte Trendlinie bei 1,3173 USD. Allzu weit entfernt ist der EUR-USD davon nicht mehr. Ein Test des besagten Levels ist durchaus realistisch. Allerdings mehren sich zurzeit die Anzeichen für eine kurzfristige Gegenbewegung in Richtung des unterschrittenen Fibonacci-Retracements bei 1,3243 USD. Der modifizierte Relative-Stärke-Index (RSI) mit den Einstellungen 21 Handelstage und den Extrembereichen bei 40 und 80 befindet sich einer überverkauften Zone. Zudem wurde zuletzt das untere Bollinger Band unterschritten. Allerdings warten die Investoren bereits seit Mitte Juli auf eine technische Erholung.

Bleibt hingegen die längst überfällige Korrektur gen Norden aus, könnte es weiter abwärts bis zur unteren Trendkanallinie bei momentan 1,3126 USD gehen. 

EUR-USD auf Tagesbasis

DEM_EURUSDchart25082014
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.