EUR-GBP: Unterseite der Seitwärtsphase erneut in Gefahr

05.04.2018 – 11:25 Uhr (Werbemitteilung): Der Euro zum britischen Pfund hatte Ende März erwartungsgemäß eine technische Korrektur gen Norden gestartet. 

bg_boe_1503999
Quelle: Bloomberg

Das 50,0%-Fibonacci-Level bei 0,8810 GBP wurde annähernd erreicht. Allerdings war dies bereits der Höhepunkt der Gegenbewegung. Kurz darauf ging es erneut abwärts.

Im Augenblick streiten sich Bullen und Bären erneut um die horizontale Trendlinie bei 0,8725 GBP. Ein Rutsch darunter sollte in Betracht gezogen werden. Laut dem ADX befindet sich der EUR-GBP nun wieder in einer Trendphase. Das beim MACD am 21. März generierte Verkaufssignal hat weiterhin Gültigkeit. Mögliche Ziele wären das 61,8%-Retracement bei 0,8691 GBP sowie die Trendgerade bei 0,8652 GBP.

Sollte es dennoch zu einer weiteren Gegenreaktion kommen, könnte das erwähnte 50,0%-Fibonacci-Niveau bei 0,8810 GBP erneut angesteuert werden. Knapp darüber verläuft die einfache 50 Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 0,8825 GBP. 

EUR-GBP auf Tagesbasis

EURGBP_040518
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.