EUR-GBP: Talfahrt noch nicht beendet

13.04.2018 – 14:00 Uhr (Werbemitteilung): Wie zu erwarten war, beim Euro zum britischen Pfund ging es zuletzt weiter gen Süden. 

bg_city_of_london_1505447
Quelle: Bloomberg

Das wichtige 61,8%-Fibonacci-Level bei 0,8694 GBP wurde gestern signifikant unterschritten. Nun streiten sich Bullen und Bären um die waagerechte Trendlinie bei 0,8652 GBP.

Auch diese Unterstützung wackelt bedenklich. Darunter wäre der Weg frei bis zur Trendgeraden bei 0,8474 GBP. Der Relative-Stärke-Index (RSI) hat zwar nun die überverkaufte Zone erreicht, diese aber noch nicht nach oben verlassen. Erst dann könnte es beim EUR-GBP zu einer Erholung in Richtung der erwähnten Trendlinie bei 0,8652 GBP kommen. 

EUR-GBP auf Tagesbasis

EURGBP_041318
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.