EUR-GBP: Im Kurskorsett gefangen

23.02.2018 – 11:30 Uhr (Werbemitteilung): Der Euro zum britischen Pfund hält sich seit Anfang Dezember des vergangenen Jahres in einer Seitwärtsphase auf. 

bg_gbpeur_459573
Quelle: Bloomberg

Nach oben versperren das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 0,8928 GBP sowie der einfache 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 0,8907 GBP den Weg. Die waagerechte Trendlinie bei 0,8723 GBP und das 61,8%-Fibonacci-Level bei 0,8693 GBP bilden die Unterseite des Kurskorsetts.

Aber auch die Indikatoren signalisieren derzeit beim EUR-GBP eine trendlose Marktphase. Die bereits erwähnte 200-Tage-Linie verläuft momentan flach. Der Indikator ADX weist keine nachhaltige Trenddynamik auf. Somit liefert der MACD zurzeit auch keine brauchbaren Signale. Zudem befindet sich der Trendfolgeindikator ebenfalls in einer Seitwärtsphase.  

Innerhalb der genannten Preisspanne streiten sich im Augenblick Bullen und Bären um das 50,0%-Retracement bei 0,8810 GBP. Bei einem Schlusskurs darunter wäre ein Test der unteren Begrenzung des Kurskorsetts bei 0,8723/0,8693 USD denkbar. 

EUR-GBP auf Tagesbasis

EURGBP_022318
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.