AUD-USD: Fibonacci-Level leistet Widerstand

18.05.2018 – 11:50 Uhr (Werbemitteilung): Das 61,8%-Fibonacci-Level stellt sich als wahres Widerstandsbollwerk heraus. 

bg_australian flag 28aug14
Quelle: Bloomberg

Seit Anfang Mai versucht der australische Dollar zum US-Greenback, die genannte Chartmarke bei 0,7535 USD zurückzuerobern. Bislang mit wenig Erfolg.

Angesichts des seit Mitte Februar gültigen Verkaufssignals beim MACD könnte der AUD-USD erneut an dem 61,8%-Retracement nach unten abprallen. Wie schon erst kürzlich, könnte die untere Abwärtstrendkanallinie bei aktuell 0,7366 USD das Ziel der Reise sein.

Gelingt dagegen überraschenderweise der Sprung über den Widerstand bei 0,7535 USD, wäre das Währungspaar noch lange nicht aus dem charttechnischen Schneider. Kurzfristig könnte es in Richtung der fallenden einfachen 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 0,7613 USD gehen. 

Aussie auf Tagesbasis

Aussie_051818
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.