Sitzungen der Federal Reserve

Die nächste Ankündigung des Federal Reserve FOMC ist für den 25./26. September 2018 geplant. Was bedeutet das und warum ist es so wichtig für Trader?

Worum handelt es sich beim Federal Open Market Committee Meeting?

Die Sitzung des Federal Open Market Committee (FOMC) ist eine reguläre Sitzung der Mitglieder des Federal Open Market Committee, einer Abteilung der Federal Reserve, die über die Geldpolitik der Vereinigten Staaten entscheidet.

Nach der Erörterung der kurzfristigen Geldpolitik legt das FOMC einen Zielfondsatz fest, von dem sie glauben, dass er ihre Ziele erreichen wird.

Warum FOMC Sitzungen bei IG Bank handeln?

  • Auswahl an FX-Paaren
    Spekulieren Sie mit Hilfe von CFDs auf wichtige Dollar-Währungspaare

  • Erweiterte Handelszeiten für US-Aktien
    Traden Sie US-Schlüsselmärkte, darunter Aktien und Indizes, ausserhalb der regulären Handelszeiten 

  • Effektives Risiko Management
    Schützen Sie Ihre Gewinne und begrenzen Sie Verluste mit unserer Auswahl an Tools

Wann findet die nächste Ankündigung der Fed statt?

Die nächste FOMC-Sitzung wird am 25./26. September stattfinden, wobei etwaige Änderungen der Geldpolitik unmittelbar danach angekündigt werden.

Vollständigen Kalender mit den FOMC-Terminen ansehen oder mehr über den neuen Vorsitzenden der Federal Reserve erfahren

Im Live-Stream verfolgen 

Sie können die Verkündung live auf unserer Seite Live mit den Experten verfolgen, wenn Sie ein Konto bei IG Bank eröffnen.

Eine Beispiels-Aufzeichnung des Live-Streams ansehen

Inwiefern beinflusst die FOMC-Sitzung Trader?

Die FOMC-Sitzung wird normalerweise als das wichtigste Datum auf dem Kalender eines Händlers angesehen und das aus gutem Grund: Zinssätze.

Mit Hilfe von drei politischen Instrumenten kann das FOMC die Leitzinsen in den USA erhöhen oder senken.

Diese Leitzinsänderung wirkt sich auf andere Zinssätze, einschliesslich der Devisenkurse und der Anleihenkurse aus, was wiederum einen Einfluss auf die Händler haben kann.

Welche Märkte werden vom FOMC beeinflusst?

Wenn der FOMC die Zinsen erhöht oder senkt, werden sich die Auswirkungen auf in den globalen Finanzmärkte widerspiegeln. Hier sind einige spezifische Märkte, auf die Sie achten sollten:

  • Forex: Jede Zinsänderung wird sich auf den US-Dollar auswirken, mit Abstand die meistgehandelte Währung der Welt.
  • Indizes: Höhere Zinsen sind tendenziell schlecht für die Aktien, niedrigere Zinsen können ein Segen sein. 
  • Anleihen: Der US-Anleihenmarkt  wird oft von den Folgen von Zinsänderungen am unmittelbarsten spürbar betroffen. 

Daher werden Händler und Anleger auf der ganzen Welt versuchen, bei jeder Sitzung der Fed vorauszusagen, wohin die Geldpolitik als nächstes führt, und ihre Strategien und Portfolios entsprechend anzupassen.

Erfahren Sie mehr darüber,  wie sich das FOMC auf die Zinssätze auswirkt.

Märkte Verkauf Kauf Änderung
EUR/USD
liveprices.javascriptrequired
-
-
GBP/USD
-
-
-
USD/JPY
-
-
-
US 500
-
-
-

Die Kurse unterliegen den  Website AGBs und sind indikativ.

Was ist der Federal Funds Rate?

Die Federal Funds Rate ist der Zinssatz, den Banken einander für Übernachtkredite berechnen, was bedeutet, dass sie effektiv als Basiszinssatz für die US-Wirtschaft fungiert. Änderungen des Leitzinses werden sich auf die kurz- und langfristigen Zinsen, die Devisenkurse und schliesslich auf wirtschaftliche Faktoren wie Arbeitslosigkeit oder Inflation auswirken. Dies wird wiederum Einfluss auf die globale Wirtschaft haben.

Wie beeinflussen die FOMC-Entscheidungne den Leitzins?

Zwar kann das FOMC die Zinssätze, die von Banken für die gegenseitige Kreditvergabe verlangt werden, nicht direkt festlegen, doch kann es den Fed Funds Rate auf indirekte Weise ändern, indem es drei geldpolitische Instrumente einsetzt, die sich auf das Geldangebot auswirken: die Offenmarktgeschäfte, den Diskontsatz und die Reserveanforderungen.

Das FOMC ist insbesondere für die Offenmarktgeschäfte zuständig, der Federal Reserve Vorstand dagegen für den Diskontsatz und die Reserveanforderungen.

Offenmarktgeschäfte

Offenmarktgeschäfte bedeutet das Kaufen und Verkaufen von Staatsanleihen auf dem offenen Markt.

Wenn das FOMC das Geldangebot verringern will, wird es Anleihen verkaufen, Geld aus der Wirtschaft nehmen und die Zinsen erhöhen. Wenn es das Geldangebot erhöhen will, wird es Anleihen kaufen, Geld in die Wirtschaft injizieren und die Zinsen senken.

Der Diskontsatz

Banken können sich dieses Geld nicht nur gegenseitig zum Federal Funds-Satz leihen, sondern es auch direkt von der Federal Reserve leihen.

Der Zinssatz, den eine Bank bezahlen muss, um von der Fed Geld aufzunehmen, wird Diskontsatz genannt. Ein niedrigerer Diskontsatz fördert einen niedrigeren Leitzins und umgekehrt.

Reserveanforderungen

Reserveanforderungen sind der Prozentsatz der Einlagen von Kunden bei einer Bank, die sie halten muss, um Abhebungen abzudecken.

Wenn die Mindestreserveanforderungen angehoben werden, können Banken weniger Geld leihen und höhere Zinsen verlangen. Wenn sie gesenkt werden, geschieht das Gegenteil.

Quantitative Lockerung der Federal Reserve

Quantitative Lockerung ist eine zusätzliche Massnahme, die die Fed in Zeiten einer schweren Finanzkrise anwenden kann. Dieses Instrument wird normalerweise nur verwendet, wenn die oben genannten politischen Instrumente erschöpft sind – der Federal Funds Rate nahe bei Null liegt, und das Wirtschaftswachstum immer noch stagniert. Was macht die Fed als nächstes?
Die Funktionsweise der quantitativen Lockerung ist recht ähnlich wie bei den Offenmarktgeschäften. Das FOMC kauft Wertpapiere auf dem offenen Markt und injiziert das Geld direkt in das System. Es gibt jedoch zwei Hauptunterschiede:
 
  • Es werden unterschiedliche Anlagewerte gekauft. Anstatt sich auf kurzfristige Anleihen zu konzentrieren kauft das FOMC in der Regel längerfristige Wertpapiere, um die Zinsen sowohl langfristig als auch kurzfristig zu senken 
  • Das Ziel ist ein anderes. Während  Offenmarktgeschäfte den Federal Funds Rate senken sollen, zielen QE-Käufe darauf ab, das Geldangebot massiv zu erhöhen, und  somit auch die Fed-Reserven.
Nach der Rezession von 2008 unternahm die Fed eine Reihe von QE-Massnahmen, die Billionen von Dollar in die US-Wirtschaft pumpten. Es bleibt jedoch unklar, inwieweit die Quantitative Lockerung zur Erholung der US-Wirtschaft beitrug.

FOMC-Sitzungstermine

Das FOMC trifft sich in der Regel acht Mal im Jahr, wenngleich bei Bedarf zusätzliche Sitzungen möglich sind. Während alle geldpolitischen Änderungen sofort angekündigt werden, sind die Sitzungen immer geheim, und die Protokolle werden drei Wochen nach jeder Sitzung veröffentlicht.

Termine 2018

Datum Protokollveröffentlichung
30.-31. Januar 21. Februar
20.-21. März 11. April
1.-2. Mai 23. Mai
12.-13. Juni 4. Juli
31.-1. Juli/August 22. August
25.-26. September 17. Oktober
7.-8. November 29. November
18.-19. Dezember 9. Januar

*Die Termine gelten als vorläufig, bis sie in der vorhergehenden Sitzung bestätigt werden.

FOMC-Kommiteemitglieder

Das FOMC besteht aus sieben Mitgliedern des Federal Reserve Vorstands sowie fünf Präsidenten der Federal Reserve Bank.

Die sieben Vorstandsmitglieder werden alle vom US-Präsidenten ernannt, und der Vorstandsvorsitzende ist auch in der Regel Vorsitzender des FOMC. Zu den fünf Bankpräsidenten zählen der Präsident der Federal Reserve Bank von New York – der auch Vize-Präsident des FOMC ist, sowie vier weitere, die jährlich wechseln.

Analysten werden FOMC-Mitglieder manchmal als geldpolitische Falken (Hawks) und Tauben (Doves) klassifizieren, mit dem Ziel, den Ausgang der Sitzung vorherzusagen. 

 

Kommiteemitglieder 2018

Mitglied Position Monetäre Einstellung*
Jerome Powell, Gouverneursratsvorsitzender Federal Reserve Board  
Lael Brainard Federal Reserve Board Taube
Randal K. Quarles Federal Reserve Board Mitte
Unbesetzt Federal Reserve Board  
Unbesetzt Federal Reserve Board  
Unbesetzt Federal Reserve Board  
William C Dudley, New York, stellv. Vorsitzender Federal Reserve Bank Präsident Mitte
Loretta J. Mester, Cleveland Federal Reserve Bank Präsident Falke
Thomas Barkin, Richmond Federal Reserve Bank Präsident  
Raphael W. Bostic, Atlanta Federal Reserve Bank Präsident Mitte
John C. Williams, San Francisco Federal Reserve Bank Präsident Falke

Jetzt ein Handelskonto eröffnen

Die Kontoeröffnung ist kostenfrei, mit wenigen Schritten möglich und es besteht keine Einzahlungs- oder Handelspflicht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...

  • Devisenhandel

    Traden Sie den Ausgang des FOMC-Meetings mit 90 verschiedenen Währungspaaren

  • Index-Trading

    Sie können den Wall Street und den US 500 24 Stunden am Tag handeln

  • Aktienhandel

    Gehen Sie long oder short auf 8000 globale Aktien, inklusive Apple und Facebook

1 Die Ansichten der Mitglieder gelten nicht als unveränderbar. Sie können sich im Laufe der Zeit aufgrund von Änderungen in der Wirtschaft und Inflationszilen der Regierung ändern. Die Tabelle zeigt, wofür die FOMC-Mitglieder zum Zeitpunkt deren Veröffentlichung stehen (18. Oktober 2017).

Kontaktieren Sie uns

Deutschsprachiger Support Mo - Fr 8:15 - 22:15 MEZ. Ausserhalb dieser Zeit stehen Ihnen weltweit unsere englischsprachigen Mitarbeiter zur Verfügung, von Samstag 9:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr MEZ.