40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Finanzieller Ausblick 2017

Nach dem Achterbahnjahr 2016 für die Traders entwickelt sich nun 2017 ganz ähnlich. Welche sind die wichtigsten Ereignisse, Branchen und Märkte, die Sie im Auge behalten sollten?

Warum bei IG Bank handeln?

  • Traden Sie die Reaktion am Markt

    Spekulieren Sie auf über 15.000 Märkte

  • Gehen Sie long oder short

    Sie glauben es bahnt sich ein Bärenmarkt an? Eröffnen Sie eine Short-Position

Wichtige Wahlen für die EU

Angesichts der Stärkung euroskeptischer Parteien werden die Wahlen in Frankreich, Deutschland, in den Niederlanden und anderen Ländern als wichtige Schlachtfelder für den Kampf um die Zukunft der immer weiter gespaltenen Europäischen Union gesehen.

Erfahren Sie, wann die Wahlen stattfinden und wie sie sich auf die Märkte auswirken könnten.

Forex

Der US Dollar wird die erfolgreichste Währung des Jahres 2017 sein. Die Fed ist die einzige wichtige Zentralbank, die Straffung der Geldpolitik angekündigt hat, darunter mindestens drei Zinsanhebungen im Jahr 2017. Die Fed hat 2016 ihre Versprechen nicht eingehalten, dennoch sind wir der Meinung, dass es dieses Mal andres sein wird. Die neue Trump-Regierung, die Erholung der Rohstoffpreise und das globale Verständnis für mehr fiskal- versus geldpolitische Massnahmen sind nur einige von vielen Faktoren, die die Inflation in Richtung der Zielmarke der Federal Reserve drücken sollten.

Anders sieht es für den Euro aus, auf den sich die politische Unsicherheit im Zusammenhang mit den Wahlen in Frankreich und in Deutschland sowie den Brexit-Verhandlungen belastend auswirken wird. Die Verlängerung des QE, zusammen mit der Versteilerung der Renditekurve, dürfte den Euro als Finanzierungswährung zu einer der attraktivsten leicht erhältlichen Währungen machen. Wir erwarten, dass der EUR/CHF infolgedessen unter Druck bleiben wird.

Mehr

Rohstoffe

Der Markt hat lange warten müssen – seit der letzten koordinierten Fördersenkung von OPEC- und Nicht-OPEC-Produzenten sind 15 Jahre vergangen. Allein die psychologischen Auswirkungen eines solchen Strategiewechsels der Ölproduzenten dürften den Preis deutlich über 50 Dollar unterstützen. Die vorgesehenen Fördersenkungen sind ehrgeizig, dennoch sind wir der Meinung, dass die OPEC-Versuche reichen werden, damit sich die Ölbestände normalisieren und eine neue Ära der Stabilisierung des Ölpreises zwischen $50 und $65 beginnt.

Bei Gold ergibt sich ein gemischtes Bild. Die Nachfrage zur Absicherung wird wegen vieler möglicher Risikoereignisse im Jahr 2017 erhöht bleiben, der starke Dollar und die steigenden Renditen werden jedoch eine Anlage in das gelbe Metall weniger attraktiv machen.

Mehr

Aktien

Reflation ist das Wort, das 2017 oft zu hören sein wird. Die Inflationserwartungen sind Ende letzten Jahres dramatisch gestiegen, dennoch sind wir der Meinung, dass diese Phase auch weiter anhalten wird.

Insgesamt sollten die Aktien davon profitieren, zuungunsten von festen Kapitalanlagen, allerdings ist es wichtig selektiv vorzugehen. Wir gehen davon aus, dass sich eine starke, positive Dynamik bei zyklischen Werten, wie Finanztiteln, Industrietiteln, Energie- und Informationstechnologietiteln entwickeln wird, während „anleihenähnliche“ Dividendentitel unter Druck bleiben dürften.

Mehr

Jetzt ein Handelskonto eröffnen

Eröffnen Sie ein Konto kostenlos oder testen Sie unsere Plattform mit einem risikofreien Demokonto.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren...

  • Marktanalysen

    Lesen Sie regelmässig aktuelle Marktkommentare und Analysen von unseren Experten

  • Handelsplattformen

    Entdecken Sie unsere preisgekrönte web-basierte Plattform und intuitiv designten Apps für alle gängigen Geräte.

  • Wirtschaftskalender

    Sehen Sie sämtliche makroökonomische Ereignisse im Überblick und erstellen Sie passende Alarme

Kontaktieren Sie uns

Deutschsprachiger Support Mo - Fr 8:15 - 22:15 MEZ. Ausserhalb dieser Zeit stehen Ihnen weltweit unsere englischsprachigen Mitarbeiter zur Verfügung. Samstag und Sonntag von 10:00 - 18:00 MEZ.