Silber: Unterstützungen wackeln bedenklich

10.06.2015 – 11:15 Uhr: Silber sucht der Anleger zurzeit vergebens auf dem Einkaufszettel. Gründe sind unter anderem im Wochenchart zu finden. Von einer Trendwende ist das Edelmetall weit entfernt. Vielmehr könnte es sogar deutlich abwärts gehen.

bg_silver_bars_893538

Wie bereits mehrmals in der jüngsten Vergangenheit hat sich der fallende exponentielle 40-Wochen-Durchschnitt als Spielverderber herausgestellt. Die letztmaligen Ausflüge gen Norden waren nicht von langer Dauer. Seit Monaten pendeln die Notierungen um die waagerechte Trendlinie bei 16,36/16,80 USD. Diese Unterstützung, wie auch der kurzfristige Aufwärtstrend bei 16,00 USD, stehen nun unter Beschuss. Unterhalb der genannten Chartmarken könnte es recht zügig in Richtung der im November 2014 markierten Verlaufstiefs bei 14,41/14,63 USD gehen.

Der Silberpreis befindet sich seit dem Jahr 2011 in einem bis zum heutigen Tag intakten Abwärtstrend. Für eine Trendumkehr bedarf es eines signifikanten Sprungs über die horizontale Widerstandslinie bei 18,80/18,75 USD sowie die obere Trendkanallinie bei momentan 18,85 USD. In Anbetracht der besagten fallenden Glättungslinie ein durchaus schwieriges Unterfangen.

Silber auf Wochenbasis

Silber_061015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.