Silber: Erneut zu früh gefreut

30.01.2015 – 14:00 Uhr: Zuletzt keimte bei den Edelmetallen Hoffnung auf. Die Ende November eingeleitete technische Gegenbewegung hatte sich wider Erwarten fortgesetzt. Allerdings scheinen die Bullen vergebens gegen den übergeordneten Abwärtstrend anzukämpfen.

bg_silver_bars_893538
Quelle: Bloomberg

Das Edelmetall näherte sich ganz knapp der horizontalen Widerstandslinie bei 18,80/18,75 USD. Doch dann drehten die Notierungen gen Süden. Zurzeit rückt die Trendgerade bei 16,36/16,80 USD in den Fokus der technisch orientierten Investoren.

Die Indikatoren auf mittelfristiger Basis zeichnen ein eher düsteres Bild. Der im Wochenchart dargestellte gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt hat in der jüngsten Vergangenheit mehrmals den Silberpreis nach unten gezogen. Ein neuerlicher Test der im November markierten Verlaufstiefs bei 14,41/14,63 USD ist zurzeit recht wahrscheinlich.

Bei Notierungen unterhalb der Unterstützung bei 14,60 USD könnte sich die Abwärtsbewegung beschleunigen. In diesem Fall müsste mit einem Preisrückgang bis zur unteren Trendkanallinie bei momentan 13,50 USD gerechnet werden.

Silber auf Wochenbasis

DEM_Silberanalyse300115
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.