Gold: Nur eine Korrektur

14.01.2014 – 13:30 Uhr: In den vergangenen Handelstagen geht es mit dem Goldpreis wieder aufwärts.

Ist das nun die Trendwende für das zuletzt arg gebeutelte Edelmetall? Wohl kaum. Vielmehr könnte es sich bei dem jüngsten Aufbegehren der Bullen lediglich um eine technische Gegenbewegung innerhalb des intakten Abwärtstrends handeln.

Nach der herkömmlichen Dow-Theorie liegt beim Goldpreis auf Tagesbasis ein bestehender Abwärtstrend vor. Seit September weist das Edelmetall fallende Hoch- und Tiefpunkte auf. Diese haben wir mit den Ziffern 2 (Verlaufstief ) und 3 (Verlaufshoch) versehen. Der letzte Tiefpunkt wurde Ende Dezember bei 1.182 USD je Feinunze erreicht. Zurzeit läuft eine Korrektur nach oben. Diese könnte bis zum Verlaufshoch (Punkt 3) bei 1.268 USD gehen. Erst ein nachhaltiger Schlusskurs darüber würde möglicherweise eine Trendwende hervorrufen. Von diesem Szenario ist der Goldpreis jedoch noch ein gutes Stück entfernt.

Vielmehr könnte es auf absehbarer Zeit wieder gen Süden gehen. Bei einem Rutsch unter das Tief bei 1.182 USD würde auf Tagesbasis ein neues Verkaufssignal generiert. Zur Kurszielbestimmung ziehen wir den Monatschart zu Rate. Auf dieser Zeitebene ist bei aktuell 1.020 USD der aus dem Jahr 2001 stammende langfristige Aufwärtstrend zu beobachten.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.