40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Gold: Kreuzunterstützung stoppt Talfahrt

10.10.2017 – 10:15 Uhr (Werbemitteilung): Die jüngste Talfahrt beim Goldpreis konnte zuletzt aufgehalten werden. 

bg_gold_bars_1281117
Quelle: Bloomberg

Zu verdanken ist dies der Kreuzunterstützung im Bereich bei 1.263. Ende der vergangenen Woche wurden im Tageschart der einfache 200-Tage-Durchschnitt, das 61,8%-Fibonacci-Retracement sowie die waagerechte Trendlinie bei jeweils etwa 1.263 USD erreicht.

Die genannten Unterstützungen konnten verteidigt werden. Davon hat sich das gelbe Edelmetall nach oben entfernt. Das 50-Fibonacci-Level wurde, wie auch der kurzfristige Abwärtstrend, zurückgewonnen. Nun steuert der Goldpreis die ehemaligen Zwischenhochs bei 1.295/1.296 USD und das 38,2%-Retracement bei 1.299 USD an. Zudem sollten die psychologische Marke bei 1.300 USD sowie der einfache 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 1.301 USD überwunden werden. Erst dann könnte es in Richtung des 23,6%-Fibonacci-Niveaus bei 1.321 USD und des Verlaufshochs bei 1.337 USD von Anfang November 2016 gehen. Die Letzt genannte Preisregion wurde Anfang September erreicht und sogar übertroffen. Anschließend gewann die Angebotsseite die Oberhand.

Die getestete Kreuzunterstützung bei 1.263 USD sollte bei einer neuerlichen Schwächephase nach Möglichkeit nicht unterschritten werden. Ansonsten könnte das Edelmetall gehörig unter Druck geraten. In diesem Fall müsste mit einem Preisrückgang bis 1.205 USD gerechnet werden. Dies war der Beginn der zuletzt starken Aufwärtsbewegung von Anfang Juli bis Anfang September. 

Gold auf Tagesbasis

Gold_101017
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.