US-Rohöl (WTI) scheitert erneut an Widerstandsmauer

20.04.2017 – 11:15 Uhr (Werbemitteilung): Es war schon fast zu erwarten. 

bg_offshore_oil_gas_rig_1379189
Quelle: Bloomberg

Der Ölpreis der Sorte WTI hat es zum siebenunddreißigsten Mal nicht geschafft, die charttechnische Betonmauer bei 54,10 USD zu überwinden. Wenige Cents vor dieser horizontalen Trendlinie drehten die Notierungen des schwarzen Goldes wieder gen Süden.

Anschließend verließ den Marktteilnehmern der Mut. Der Ölpreis rutschte unter die Unterseite der Schiebezone bei 51,99/52,089 USD. Am gestrigen Tag wurde auf Tagesbasis die obere Begrenzung der nächsten Trading Zone bei 50,58 USD erreicht.

Diese Unterstützung wird zurzeit durch den steigenden einfachen 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 50,25 USD verstärkt. Darunter sichert die Unterseite der besagten Preisspanne bei 49,60 USD nach unten ab. Bei momentan 49,10 USD liegt die untere Aufwärtstrendkanallinie.

Gelingt die Rückkehr in die Schiebezone bei 51,99/55,67 USD, könnte es dann zum achtunddreißigsten Angriff auf die Barriere bei 54,10 USD kommen. Letztendlich sollte diese Chartmarke bezwungen werden, damit es wieder aufwärts geht. 

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_042017
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.