40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Gold: Kurze Pause im Preisabstieg

27.12.2016 – 11:45 Uhr (Werbemitteilung): Die seit Monaten andauernde Talfahrt hat zuletzt an Geschwindigkeit eingebüßt.

bg_mining_1338087
Quelle: Bloomberg

Von einer möglichen Bodenbildung zu sprechen, wäre jedoch noch verfrüht. Den technischen Indikatoren zufolge könnte es bereits in Kürze wieder gen Süden gehen.

Im Bereich bei 1.123/1.127 USD hat der Kursfahrstuhl angehalten. Zurzeit sieht es nach einer kurzen Gegenbewegung aus. Allerdings sind im Tageschart einige betonharte Widerstände auszumachen. Infolge der momentanen Erholung könnte es in Richtung der ehemaligen Unterstützungszone bei 1.149/1.154 USD gehen. Darüber liegen bei 1.180 USD (waagerechte Trendlinie) sowie bei 1.188 USD (exponentielle 50-Tage-Durchschnittslinie) weitere Steine im Weg.

Die beiden exponentiellen 50- und 200-Tage-Glättungslinien zeigen unverändert nach unten. Auch das Verkaufssignal des MACD hat weiterhin Bestand. Der beliebte Trendfolgeindikator hatte sich Ende August mit dem Rutsch unter die Nulllinie auf die Seite der Bären geschlagen.

Unterhalb der Zwischentiefs bei 1.123/1.127 USD würde der Goldpreis den Abwärtstrend wieder aufnehmen. Charttechnisches Ziel wäre dann die horizontale Unterstützung bei 1.086 USD.

Gold auf Tagesbasis

Gold_122716
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.