40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Gold: Pattsituation hält an

26.06.2015 – 11:15 Uhr: Die Performance des gelben Edelmetalls lässt seit Monaten zu wünschen übrig.

bg_gold_1361046
Quelle: Bloomberg

Gold kann man zurzeit wahrhaftig nicht als Krisenprofiteur bezeichnen. Charttechnisch ist die Lage alles andere als rosig.

Seit März dieses Jahres liegt auf Wochenbasis eine Pattsituation vor. Daran hat sich auch trotz der Griechenland-Krise nichts geändert. Die Notierungen oszillieren weiterhin um die wichtige Unterstützung bei 1.180 USD je Feinunze.

Im Augenblick wird zum wiederholten Mal die genannte Chartmarke von den Bären belagert. Bislang konnte die Unterstützung verteidigt werden. Allerdings wackelt die horizontale Trendlinie bedenklich. Fällt die genannte Bastion, wäre der Weg frei bis zur unteren Abwärtstrendkanallinie bei momentan 1.057 USD.

Eine Trendwende ist zurzeit in weiter Ferne. Zu viele Widerstände versperren den Weg gen Norden. Zu nennen ist die fallende exponentielle 40-Wochen-Durchschnittslinie bei aktuell 1.213 USD, die seit März 2014 bereits mehrmals den Bullen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Die seit April 2013 intakte Abwärtstrendlinie bei 1.265 USD, die ehemalige langfristige Aufwärtstrendlinie bei 1.367 USD und zu guter Letzt die obere Trendlinie des Abwärtstrendkanals bei 1.447 USD sind weitere charttechnische Stolpersteine.

Gold auf Wochenbasis

Gold_062615
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.