Silber: Nur kurze Gegenwehr

24.02.2015 – 12:00 Uhr: Beim Silberpreis ist wieder Normalität eingekehrt. Die im November gestartete Gegenwehr wurde im Januar von den Bären niedergerungen.

bg_silver_bars_1421949
Quelle: Bloomberg

Hierbei hat es sich lediglich um eine Gegenbewegung innerhalb eines intakten Abwärtstrends gehandelt.

Spielverderber war die horizontale Widerstandslinie bei 18,80/18,75 USD. An dieser Chartmarke haben sich die Bullen im Wochenchart die Zähne ausgebissen. Prompt ging es wieder gen Süden. Aktuell läuft zum wiederholten Mal der Kampf um die Trendgerade bei 16,36/16,80 USD.

Der gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt zeigt seit geraumer Zeit nach unten. Zwar gelang in der jüngsten Vergangenheit mehrmals der Sprung über die Glättungslinie, jedes Mal hat aber der fallende Trendfolgeindikator den Silberpreis in die Tiefe gezogen. Auch zuletzt war dies der Fall. Daher ist es zurzeit durchaus möglich, dass die Unterstützung bei 14,41/14,63 USD erneut angestrebt wird.

Silber auf Wochenbasis

DEM_Silberchart24022015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.