Gold: Kein Goldrausch in der Schweiz

01.12.2014 – 11:15 Uhr: Die Schweizer hatten am gestrigen Sonntag (30. November) gleich über drei Volksinitiativen zu entscheiden. 

bg_gold_bars_1234938
Quelle: Bloomberg

Ein Referendum sah die Erhöhung der Goldreserven vor. Ein Ja zum besagten Entscheid wäre für das in der jüngsten Vergangenheit arg gebeutelte Edelmetall goldrichtig gewesen. Allerdings lehnten die Eidgenossen die Initiative „Rettet unser Schweizer Gold“ mehrheitlich ab.

Unmittelbar vor dem besagten Volksbegehren geriet der Goldpreis unter Druck. Die horizontale Unterstützung bei 1.183/1.180 USD wurde erneut signifikant unterschritten. Damit wurde die zuletzt eingeleitete technische Gegenbewegung abrupt beendet. Das gelbe Edelmetall hat die übergeordnete Abwärtsbewegung wieder aufgenommen. Als charttechnische Kursziele fungieren zum einen die untere Trendlinie des kurzfristigen Abwärtstrendkanals im Tageschart bei aktuell 1.138 USD und zum anderen das Anfang November markierte Verlaufstief bei 1.132 USD. 

Gold auf Tagesbasis

DEM_Goldchart01122014
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.