DAX vor dem nächsten Etappenziel

27.07.2016 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung) : Im Vorfeld des heutigen Zinsentscheids der US-Notenbank Fed zeigt sich der DAX von seiner freundlichen Seite.

bg_facebook_1384534
Quelle: Bloomberg

Zur Stunde sehen wir den deutschen Leitindex bei 10.305 Punkten und somit weiterhin im Aufwind. Der übergeordnete charttechnische Abwärtstrend bei momentan 10.530 Punkten rückt im Tageschart zunehmend näher.

Aktie im Blick

Infolge einer rückläufigen Nachfrage nach iPhones musste Apple im zweiten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn deutliche Einbußen hinnehmen. Die Erlöse gingen um 15% auf 42,36 Mrd. USD zurück. Der Jahresüberschuss sackte um 27% auf 7,8 Mrd. USD ein. Dennoch fielen die Zahlen nicht so schlimm aus wie befürchtet. Die Apple-Aktie legte um 6,5% zu.

Ausblick

Heute Abend dürfte der eingangs erwähnte Zinsentscheid der US-Notenbank Fed mit Spannung erwartet werden. Wenngleich allgemein nicht mit einer Zinserhöhung gerechnet wird, erhoffen sich viele Marktteilnehmer weitere Hinweise zur künftigen Geldpolitik in den Vereinigten Staaten. Des Weiteren steht der US-Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter im Terminkalender. An der Wall Street werden am heutigen Börsentag die Konzerne FacebookCoca Cola und Boeing ihre Quartalsberichte vorlegen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert. *

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.