Dax in den Startlöchern – Neue Rekorde wollen erobert werden

Nachdem der gestrige Handelstag bereits von Konjunktur- und Wirtschaftsdaten geprägt war, stehen auch heute wieder eine Reihe von möglichen Impulsgebern aus den Vereinigten Staaten an, die den deutschen Leitindex wieder in unerforschte Regionen katapultieren könnten.

Auf die Bekanntgabe der Zahlen zu den US- Einfuhr – und Ausfuhrpreisen für den Monat Oktober um 14:30 Uhr, folgen um 15:15 Uhr die Veröffentlichung der Zahlen zur US Industrieproduktion und der US Kapazitätsauslastung für den Monat Oktober.

Alle großen Aktienindizes konnten den gestrigen Handel mit positiven Vorzeichen verlassen. Der Dax konnte einen Aufschlag von einem Prozent verbuchen und kletterte auf 9.149 Punkte. Der Dow Jones Index stieg um 0,3 Prozent auf 15.876 Zähler. Der ebenfalls an der Wall Street gehandelte S&P 500 Index verteuerte sich um 0,5 Prozent auf 1.790 Punkte. Den wohl höchsten Aufschlag verzeichnete jedoch der Aktienhandel in Fernost. Der an der japanischen Börse gehandelte Nikkei Index legte 1,9 Prozent zu und quotierte zum Börsenschluss bei 15.165 Zählern.

Bereits im frühen Handel (09:02 Uhr) zeigen die Anleger an der hiesigen Börse ihre Euphorie, die im Anschluss an die gestrige Rede der zukünftigen mächtigsten Frau der Welt Janet Yellen (die das Erbe von Fed-Chef Ben Bernanke antreten wird) aufgetreten ist. Diese gab bekannt, dass Sie auch weiterhin an der bisherigen expansiven Geldpolitik der US-Notenbank anhalten wird. Der Dax tendiert momentan unverändert bei 9.149 Zählern. Die europäische Gemeinschaftswährung verbilligt sich zur Stunde um 0,1 Prozent auf 1,3451 US-Dollar. Ebenfalls schwächer notiert die Goldunze mit einem Abschlag von 0,2 Prozent bei aktuell 1.284 US-Dollar.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.