DAX auf dem Weg in Richtung 9.000 Punkte

22.10.2013 – 9.35 Uhr: Was noch zu Jahresbeginn Zukunftsmusik war, könnte bereits in Kürze Realität werden. Der  DAX marschiert mit großen Schritten auf ein neues historisches Rekordhoch zu, der 9.000-Punkte-Marke.

Rückendeckung erhalten die Börsianer von der Saisonalität. In den vergangenen dreißig Jahren konnte der deutsche Leitindex in den verbleibenden drei Monaten bis zum Jahresultimo zulegen. Allerdings zeigt der DAX zuletzt eine gewisse Lustlosigkeit. Die Anleger warten gebannt auf den heutigen US-Arbeitsmarktbericht für den Monat September. Infolgedessen ging der DAX kaum verändert in den Handel.

Den ausstehenden Arbeitsmarktdaten wird allgemein große Bedeutung beigemessen. Hinsichtlich der weiteren Geldpolitik der US-amerikanischen Notenbank legen die Währungshüter großen Wert auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Positiv fiel die Verbraucherstimmung in Europa aus. Auf dem alten Kontinent hatte sich zwischen Juli und Ende September die Konjunkturerwartungen aufgehellt. Vor allem in den südeuropäischen Staaten konnte dank des Tourismus  eine Verbesserung der Lage beobachtet werden.

Im frühen Handel notiert der Dax bei 8.857 Punkten 0,1 Prozent schwächer. Kaum Bewegungen gab es an den Devisen- und Rohstoffmärkten. Sowohl der EUR/USD als auch der Goldpreis pendeln derzeit um ihre Vortagesschlusskurse.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.