DAX: Tägliche Portion Griechenland

25.06.2015 – 09:45 Uhr: Nur noch wenige Tage trennen Griechenland von einer möglichen Staatspleite.

bg_trading_floor_13313521
Quelle: Bloomberg

Offensichtlich scheint die Regierung in Athen die Zeichen der Zeit nicht zu erkennen. Das gestrige Treffen der EU-Finanzminister mit Vertretern aus Hellas wurde nach nur anderthalb Stunden ergebnislos abgebrochen. Der nächste Verhandlungsmarathon findet heute Mittag statt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dann zu einer schnellen Einigung kommt, ist doch eher gering.

Charttechnik

Am Vortag schloss der deutsche Leitindex mit 11.475 Punkten nur knapp oberhalb der oberen Abwärtstrendkanallinie bei 11.465 Zählern sowie der waagerechten Unterstützung bei 11.454/11.467 Punkten. Zu Beginn der heutigen Handelssitzung sieht es nach einer Rückkehr in den Trendkanal aus. Allerdings sollte, wie bereits am gestrigen Börsentag, ein Schlusskurs darunter abgewartet werden.

Nach einer Talfahrt zu Beginn der heutigen Handelssitzung haben sich die Notierungen auf dem Frankfurter Börsenparkett stabilisiert. Zur Stunde nähert sich der DAX der Gewinnzone. Der EUR-USD orientiert sich in Richtung Süden. Aktuell liegt die Gemeinschaftswährung unterhalb der Marke bei 1,12 USD. Gold zeigt sich dagegen unverändert.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.