DAX: Schwungloser Start in die Handelswoche

23.05.2016 – 07:30 Uhr: Der deutsche Leitindex startet ohne großen Elan in die neue Handelswoche.

bg_german_stock_exchange_1422947
Quelle: Bloomberg

Die psychologische Marke bei 10.000 Punkten dürfte weiterhin im Fokus stehen. Versuche, die zuletzt oft genannte „runde“ Zahl zurückzuerobern, scheiterten bislang. Allerdings hielt sich der Abgabedruck in Grenzen. Das Ringen um den fünfstelligen Kursbereich geht somit in die nächste Runde.

Ausblick

Heute stehen die Einkaufsmanagerindizes für das Verarbeitende Gewerbe der beiden größten Volkswirtschaften in der Eurozone. Deutschland und Frankreich, sowie für den gesamten alten Kontinent auf der Agenda. Am Nachmittag folgt dann das Pendant aus den Vereinigten Staaten.

Zur Stunde sehen wir den DAX mit 9.909 Punkten minimal unter dem Schlusskurs der Vorwoche. Der EUR-USD scheint die Preisregion bei 1,12 USD verteidigen zu können. Der Ölpreis der Sorte WTI verliert um 0,6% auf 48,12 USD je Barrel.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.