DAX: Ruhiger Handel kurz vor dem Wochenende

22.07.2016 – 15:30 Uhr: Wenige Stunden vor Handelsende zeigt sich der deutsche Leitindex eher lustlos.

bg_german_stock_exchange_1369831
Quelle: Bloomberg

WERBEMITTEILUNG: Nach einer recht erfolgreichen Woche scheinen viele Marktteilnehmer das schöne Wetter zu nutzen und nehmen an der Seitenlinie Platz. Der DAX weist im Augenblick ein leichtes Minus von rund 0,2% auf 10.147 Punkten auf.

Charttechnik

In dieser Woche konnte sich der DAX von der psychologischen Marke bei 10.000 Punkten deutlich nach oben entfernen. Zudem gelang der Sprung über das 50%-Fibonacci-Retracement bei 10.066 Zählern. Im Tageschart könnte nun die Reise in höhere Kursgefilde bis zum nächsten Fibonacci-Level bei 10.389 Punkten fortgesetzt werden. Allerdings ist der übergeordnete Abwärtstrend bei aktuell 10.540 Zählern weiterhin intakt.

Die „runde“ Zahl bei 1,1000 USD bleibt bei der europäischen Gemeinschaftswährung weiterhin unter Beschuss. Aber die Bastion kann den Angriffen der Euro-Pessimisten noch standhalten. Gold befindet sich weiterhin im Korrekturmodus. Das gelbe Edelmetall büßt momentan rund 0,6% auf 1.323 USD je Feinunze ein.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.