DAX: Gute Stimmung dank Janet Yellen

12.02.2014 – 16:10 Uhr: Der erste Auftritt von Janet Yellen als frisch gekrönte Notenbank-Chefin vor dem US-Repräsentantenhaus und ihre Aussagen zur Kontinuität der Geldpolitik wurden an den weltweiten Aktienmärkten positiv aufgenommen.

Vor allem die Ankündigung vorerst unverändert niedriger Zinsen hebte die Stimmung dies- und jenseits des Atlantiks enorm. Dem DAX gelang ein wahrer Befreiungsschlag. Das Ende der Korrektur ist greifbar nahe.

Zudem wurden die Sorgen über eine Abschwächung der chinesischen Wirtschaft gedämpft. Zum Jahresbeginn hat sich der Außenhandel des Reichs der Mitte überraschend deutlich beschleunigt. Auch die Importzahlen sowie der Überschuss in der Handelsbilanz fielen besser aus als allgemein erwartet.

Zur Stunde nimmt der DAX nochmal Fahrt auf. Mit 9.588 Punkten entfernt sich der heimische Leitindex weiter von der charttechnischen Trendlinie bei 9.425/9.426 Punkten nach oben. Die Diskussion über einen negativen Einlagensatz bei der Europäischen Zentralbank EZB hat den EUR-USD spürbar belastet. Der Goldpreis ist in den vergangenen Tagen merklich gestiegen. Allerdings versperren einige hartnäckige Widerstände im Bereich 1.267/1.276 USD bis 1.304 USD den Weg nach oben.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.