DAX : Das Ende der Schaukelbörse?

19.10.2016 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Nach dem deutlichen Kursplus vom Vortag scheint der deutsche Leitindex heute seinen Vormarsch fortzusetzen.

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Zur Stunde sehen wir den DAX mit 10.652 Punkten weiter im Aufwind. Damit kommt die Obergrenze der seit Wochen andauernden Seitwärtsphase bei rund 10.800 Zählern zunehmend näher. Allerdings wäre erst ein Schlusskurs darüber die benötigte Initialzündung. In diesem Fall könnte das heimische Börsenbarometer die psychologische Marke bei 11.000 Punkten ins Visier nehmen.

Heute machen sich positive Vorgaben vor allem aus China bemerkbar. Die Wirtschaft im Reich der Mitte war im dritten Quartal um 6,7% gewachsen, so hoch wie in den beiden Quartalen zuvor. Das Plus lag im Rahmen der allgemeinen Erwartungen.

Ausblick

In den USA könnten heute die Daten zum Immobilienmarkt von Interesse sein. Auf der Unternehmensseite stehen die Quartalszahlen von American Express und eBay zur Veröffentlichung an.

Beim Euro tobt auch weiterhin der Kampf um die psychologische Marke bei 1,1000 USD. Der Ölpreis der Sorte WTI liegt zwar oberhalb der „runden“ Zahl bei 50,00 USD, der charttechnische Widerstand bei 50,58 USD konnte noch nicht bezwungen werden.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.