40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Kurzer Aufenthalt über der 12.900-Punkte-Marke

02.10.2017 – 15:10 Uhr (Werbemitteilung):In der heutigen Handelssitzung profitiert der deutsche Leitindex von einem schwächelnden Euro. 

bg_frankfurt_7453
Quelle: Bloomberg

Die Gemeinschaftswährung stand nach dem Unabhängigkeitsreferendum in der spanischen Region Katalonien unter Druck. Die Notierungen gingen zeitweise bis 1,1730 USD zurück. Der DAX schaute kurz über die Marke bei 12.900 Punkten. Zur Stunde ist das Kursplus ein wenig dahin geschmolzen und beträgt rund 0,4% auf 12.854 Zählern.  

Konjunktur

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in der Eurozone stieg im September auf 58,1 Punkte und somit auf ein 79-Monatshoch. Hierzulande verbesserte sich der Index von 59,3 Zählern auf 60,6 Punkte. In Spanien und Frankreich hellte sich ebenfalls die Laune in den Chefetagen der Konzerne auf. Lediglich in Italien ging der Einkaufsmanagerindex leicht zurück.

DAX mit solider Marktbreite

In der zurückliegenden Woche schlossen 80% der DAX-Aktien oberhalb der 50%-Marke. Damit liegt im kurzfristigen Bereich eine überkaufte Situation vor, die jedoch noch eine Weile andauern könnte. Erst bei einem Rutsch unter die Region bei 70% wäre dies der Startschuss für eine neuerliche Konsolidierung.

Aktien oberhalb des einfachen 50-Tage-Durchschnitts in %

MB_DAX_SMA50_100217
Quelle: IG Research

Mittelfristig ist der Aufwärtstrend weiterhin intakt. Nach 63% in der Vorwoche notierten zuletzt 77% der Werte aus der ersten Börsenliga oberhalb des einfachen 200-Tage-Durchschnitts. Die solide Marktbreite, kombiniert mit dem starken saisonalen Verlauf im Schlussquartal könnten das heimische Börsenbarometer weiter anschieben.  

Aktien oberhalb des einfachen 200-Tage-Durchschnitts in %

MB_DAX_SMA200_100217
Quelle: IG Research

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum DAX, EUR-USD und Goldpreis.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.