40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: 12.200-Punkte-Marke gerade so verteidigt

25.07.2017 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Einem nachgebenden Euro ist es zu verdanken, dass es in der gestrigen Börsensitzung nicht noch deutlicher abwärts ging. 

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Nach einem kurzen Abstecher unter die 12.200-Punkte-Marke rettete sich der deutsche Leitindex über die besagte Preisregion. Zuvor hatte die europäische Gemeinschaftswährung ein neues Hoch erklommen. Zudem belastete der Kursrückgang bei den heimischen Automobilherstellern.

Termine des Tages

  • D            : Ifo-Geschäftsklimaindex Juli (10:00 Uhr)
  • USA       : Verbrauchervertrauen Juli (16:00 Uhr)
  • Quartalsberichte (USA): 3M, AT&T, Caterpillar, General Motors, McDonalds, Newmont Mining, Texas Instruments
  • Quartalsberichte (D): Hochtief

Charttechnik

Gestern hatte der DAX zeitweise das 50,0%-Fibonacci-Niveau bei 12.208 Punkten deutlich unterschritten. Am Ende des Börsentages konnte die genannte Unterstützung verteidigt werden. Ob dies jedoch der Startschuss für eine Gegenbewegung ist, bleibt abzuwarten. Gen Norden versperrt die ehemalige Unterstützungszone bei 12.385/12.400 Zählern den Weg. Bei einem Schlusskurs unterhalb des erwähnten Fibonacci-Levels müsste mit einem weiteren Rückgang bis zur horizontalen Trendlinie bei 12.068/12.082 Punkten gerechnet werden.

Charttechnisch betrachtet ist der deutsche Leitindex angeschlagen. Davon kann beim US-Technologieindex wahrhaftig nicht die Rede sein. Zuletzt konnte der Nasdaq 100 die bis dato vorherrschenden Höchststände bei 5.896/5.897 Punkten hinter sich lassen. Diese dienen nun als Unterstützungen. Ausgehend von der jüngsten Korrekturphase von Anfang Juni bis Anfang Juli errechnet sich nach der klassischen Fibonacci-Methode ein Kursziel von 6.108 Zählern. Zuvor liegt im Tageschart die psychologische Marke bei 6.000 Punkten. Nach unten sichern auf dieser Zeitebene der seit Dezember 2016 intakte Aufwärtstrend bei 5.870 Zählern und die obere Aufwärtstrendkanallinie bei momentan 5.830 Punkten ab.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.242 Punkten somit 0,3% über dem Vortagesschlusskurs. Der Euro zeigt sich leicht erholt und wird momentan bei 1,1656 USD gehandelt. Leicht aufwärts geht es beim Ölpreis der Sorte WTI

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.