40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Mit kleinen Schritten gen Norden

26.04.2017 – 07:25 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex konnte gestern seinen Höhenflug fortsetzen, wenngleich nicht so dynamisch wie am Vortag.

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Dennoch wurde knapp unterhalb des Bereichs bei 12.500 Punkten im Handelsverlauf eine neue Bestmarke aufgestellt. Der Euro hatte ein wenig den Kursaufstieg gebremst. Die europäische Gemeinschaftswährung sprang über die Preisregion bei 1,09 USD.

Ausblick

Die Konjunkturseite hat heute nicht viel zu bieten. Interessant könnten die in den USA die wöchentlichen Rohöllagerbestände sein. Weitaus mehr ist auf der Unternehmensseite los. Hierzulande werden Daimler und Deutsche Börse die Zahlen für das erste Quartal 2017 vorlegen. Des Weiteren stehen in Europa die Bilanzausweise von Peugeot und GlaxoSmithKline auf der Agenda. In den Vereinigten Staaten gewähren PepsiCo, Twitter und Boeing Einblick in das Zahlenwerk der ersten drei Monate.

Charttechnik

Trotz des deutlichen Kurssprungs am Montag ist der DAX noch nicht überkauft. Somit kann der Aufwärtstrend fortgesetzt werden. Aus der Höhe der zuletzt nach oben verlassenen Trading Zone errechnet sich ein charttechnisches Kursziel von 12.670 Punkten. Darüber hinaus bestünde weiteres Potenzial bis zur ehemaligen Aufwärtstrendlinie bei momentan 12.905 Zählern. Das Rekordhoch aus dem Jahr 2015 bei 12.390 Punkten und das Anfang April markierte Verlaufshoch bei 12.375 Zählern bilden eine neue Unterstützung.

Der australische Dollar zum US-Greenback musste zuletzt einen Rückschlag hinnehmen. Die zweite aufwärts gerichtete Fächerlinie sowie die exponentielle 200-Tage-Durchschnitt wurden unterschritten. Im Augenblick nähert sich der AUD-USD der waagerechten Unterstützung bei 0,7500 USD. Darunter könnte es durchaus bis zur ersten und seit Mitte Januar 2016 intakten Fächerlinie bei aktuell 0,7290 USD gehen. Nach oben versperren die beiden eingangs erwähnten Chartmarken bei 0,7544/0,7572 USD den Weg.

Vorbörslich sieht es nach einem neuen Angriff auf die Marke bei 12.500 Punkten aus. Zur Stunde sehen wir den DAX bei 12.484 Zählern, 0,1% über dem Schlusskurs vom Dienstag.  

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.